Gesundheit

Hausapotheke
21. Dezember 2017

Welche Apotheke auch an Sonn- und Feiertagen offen ist!

Plötzliche gesundheitliche Leiden können zu jeder Zeit auftreten, und zwar auch nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen.

  • Text : Marketing der ALH Gruppe
  • Lesedauer : 2 Minuten

Wer in diesen und anderen Fällen außerhalb der normalen Öffnungszeiten Medikamente benötigt, sollte wissen, wo die nächstgelegene Notdienstapotheke ist.

Apotheken haben wie andere Geschäfte auch bestimmte Öffnungszeiten. Allerdings sind viele der rund 20.000 Apotheken in Deutschland im Wechsel auch nachts sowie an Sonn- und Feiertagen geöffnet, sodass in der Regel eine ortsnahe Notversorgung mit Medikamenten gewährleistet ist. Welche Apotheke in der Umgebung zur benötigten Zeit geöffnet hat, lässt sich unter anderem über das Telefon, mithilfe eines Smartphones oder über das Internet schnell ermitteln.

Um die Medikamentenversorgung rund um die Uhr sicherzustellen, wechseln sich viele Apotheken ab und haben in der Nacht, am Wochenende oder auch an Feiertagen geöffnet. Dass dies notwendig ist, zeigen auch aktuelle Zahlen der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Rund 20.000 Personen kommen pro Nacht- und Notdienst in die entsprechenden Apotheken, unter anderem, um dringend benötigte Arzneimittel zu holen.

Welche ortsnahe Notdienstapotheke außerhalb der Geschäftszeiten geöffnet hat, ist im Aushang an der Türe oder im Schaufenster der örtlich ansässigen Apotheken, aber auch in entsprechenden Bekanntmachungen der Lokalzeitungen ersichtlich. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, per Telefon, SMS, App oder online nach einer Apotheke in der näheren Umgebung zu suchen, die zur gewünschten Zeit offen hat.

Diverse Suchmöglichkeiten nach einer geöffneten Apotheke

Im Festnetz kann unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 0022833 nach der nächstgelegenen offenen Apotheke gefragt werden. Per Handy ist eine Abfrage für 69 Cent pro Minute unter der Telefonnummer 22833 möglich. Zudem gibt es für Mobiltelefone einen entsprechenden Informationsdienst per SMS für 69 Cent pro versendete Kurzmitteilung innerhalb Deutschlands. Sendet man den Text „apo“ per SMS an die 22833 und stimmt der Standortortung zu, werden die nächstgelegenen Notdienstapotheken mit Adressen, Öffnungszeiten und Telefonnummern übermittelt.

Die kostenlos herunterladbare Apotheken-App für mobile Endgeräte wie Apple-, Android– und Windows-8-Smartphones und -Tablet-PCs erlaubt ebenfalls die ortsbezogene Suche nach geöffneten (Notdienst-)Apotheken. Sie ermittelt nach Angaben der ABDA auf Wunsch den aktuellen Standort des App-Nutzers und zeigt die zehn nächstgelegenen (Notdienst-)Apotheken an. Eine Suche ist aber auch mit einer manuellen Adresseingabe möglich. Auf Wunsch wird die Anfahrtsroute zur Apotheke angezeigt.

Im Internet ist eine entsprechende Suche unter www.aponet.de/notdienst realisiert. Hier erfolgt die Suche nach allen ortsnahen Apotheken und Notdienstapotheken mit der Eingabe von Postleitzahl oder Ort. Eine ähnliche Onlinesuche, allerdings mit einem Smartphone oder Tablet-PC, ist zudem im mobilen Web unter apothekenfinder.mobi möglich.

Facebook share Twitter share E-mail share Xing share Linked IN Whatsapp share SMS share

Mehr zum Thema

Green background

Auch interessant

Gesundheit

Zecken: Immer mehr FSME-Risikogebiete

Wer in der freien Natur unterwegs ist, sollte wissen, wie er sich vor einem Zeckenbiss schützen kann, denn die Krankheiten wie Borreliose oder...

Weiterlesen

Gesundheit

Junge am Strand

Erhöhte Badeunfall­gefahr als Folge der Corona-Pandemie

Über 60 Prozent aller Bürger, die ertrunken sind, starben zwischen Juni und August, wie aus der aktuellen Ertrinkungsstatistik der Deutschen...

Weiterlesen

Gesundheit

Vintage Reisekoffer

Diese Medikamente gehören ins Reisegepäck

Wer regelmäßig Medikamente einnehmen muss, für den ist es eine Selbstverständlichkeit, dass er diese auch mit in den Urlaub nimmt. Doch auch für...

Weiterlesen