Arbeitswelt

Studentinnen spazieren
1. Dezember 2020

Der Studiengang Gesundheitsmanagement feiert 10- jähriges Jubiläum

Vor 10 Jahren, am 01.09.2010, begann der erste Jahrgang für das duales Studium im Bereich Gesundheitsmanagement. Die Ersteinführung des neuen Studiengangs war ein Experiment, bei dem sich schnell herausstellte, dass die Hochschule und das Unternehmen in dieser Studienrichtung sehr gut aufeinander abgestimmt sind.

  • Text : Marketing der ALH Gruppe
  • Lesedauer : 1 Minute

In den vergangenen Jahren hat sich der Studiengang durch eine Vielzahl von Bewerbern, die sich jedes Jahr um die begrenzte Anzahl der Studienplätze bei Hallesche bemühen, ausgezeichnet.

In der Regel starten jedes Jahr zwei Studenten. Aktuell gibt es in den drei Lehrjahren sechs Studierende im Bereich Gesundheitsmanagement. Insgesamt 17 Studenten haben in den 10 Jahren ihren Abschluss erfolgreich absolviert. Unter anderem durch die gute Betreuung und Unterstützung des Unternehmens wurde hierbei 6x mal die Gesamtnote „sehr gut“ erreicht.

Das duale Ausbildungssystem, also die Kombination aus Theorie- und Praxisphasen, sowie die Abwechslung zwischen der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und vielen gesundheitsbezogenen Themen in der Hochschule, haben sich bei den Studenten von Anfang an bewährt und macht den Studiengang umso interessanter und abwechslungsreicher. Während sie in der Theorie oft durch intensive Lernphasen bis zu den Prüfungen einen kühlen Kopf bewahren, ist die Anwendung des Gelernten und das aktive Mitwirken in den verschiedenen Abteilungen umso interessanter. Durch das Ausbildungskonzept der Hallesche werden die Einsätze in operativen, aber auch in strategischen Bereichen und Schnittstellenfunktionen durchgeführt. Ein Highlight der Praxiserfahrung ist die einwöchige Hospitation im Marienhospital Stuttgart. Die Chance einen Einblick aus einer anderen Perspektive der Gesundheitsbranche zu bekommen, ist sowohl für das Studium als auch für die persönliche Erfahrung und Weiterentwicklung ein großer Mehrwert.

Die drei Jahre Studium, mit abwechslungsreichen Themen- und Anwendungsgebieten in der Praxis, führen jährlich zu interessanten und aktuellen Bachelorarbeitsthemen wie digitales Marketing, Videoberatung, digitale Therapieunterstützung und Kommunikationsprozesse zu Anwendersystemen.

Wenn das Ziel erreicht ist und die Bachelorurkunde in den Händen gehalten wird, gibt es eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern, in denen die Absolventen ihre erarbeiteten Fähigkeiten in den Berufsalltag integrieren können. Die Möglichkeiten erstrecken sich vom Personalbereich über das Gesundheitsmanagement oder der Fachbereichsorganisation Leistung, bis hin zum Service- und Qualitätsmanagement. Viele unserer ehemaligen Studenten bleiben nach ihrem erfolgreichen Abschluss im Unternehmen und bringen damit frischen Wind in den Konzern.

Dieses Jahr freuen wir uns auf den 10. Studienjahrgang der im September 2020 seinen 3-jährigen Lauf bis zur Zielgeraden, dem Bachelorabschluss, beginnt. Bei einem Rückblick auf die vergangen 10 Jahre und die 17 erfolgreichen Absolventen kann man sagen, die Einführung des Studiengangs bei der Hallesche ist ein voller Erfolg!

Welche dualen Studiengänge wir darüber hinaus anbieten, finden Sie hier:  http://www.al-h.de/ausbildung 

Facebook share Twitter share E-mail share Xing share Linked IN Whatsapp share SMS share

Mehr zum Thema

Green background

Auch interessant

Arbeitswelt

Frau nachts am Handy

Wenn der Bildschirm nicht los lässt

„Beziehungsstatus: Es ist kompliziert“, so könnte man das Verhältnis zwischen Mensch und Technik beschreiben. Wir verbringen mittlerweile...

Weiterlesen

Arbeitswelt

Junger Geschäftsmann telefoniert

Existenzsicherung für Existenzgründer

Beim Einstieg in die Selbstständigkeit ist ein vorausschauendes Handeln unabdingbar, um das unternehmerische Risiko so klein wie möglich zu halten....

Weiterlesen

Arbeitswelt

Kind hat Fieber

Die Rechte als Arbeitnehmer, wenn das Kind krank ist

Im Krankheitsfall des eigenen Kindes haben unter bestimmten Voraussetzungen die Eltern einen Anspruch darauf, dass sie ihr Arbeitgeber freistellt,...

Weiterlesen